Tag der offenen Tür

Liebe Eltern,

haben Sie ein Kind, das Sie im Mai 2022 für das Schuljahr 2023/2024 als Schulanfänger oder Schulanfängerin anmelden werden?

Dann laden wir Sie und Ihr Kind gern in unsere Talschule ein, um diese an einem „Nachmittag der offenen Tür“ kennenzulernen!

Wann?              Mittwoch, 27. April 22, 14-17 Uhr

Lehrerinnen, Erzieherinnen und Erzieher stehen für Ihre Fragen zur Verfügung und freuen sich auf Ihr Kommen!

Hinweise:

  1. Bitte melden Sie Ihren Besuch bis zum 25.04.22 per Mail an: info@talschule.jena.de
  2. Wir bitten darum, dass nur ein Elternteil kommt!
  3. Wir bitten darum, dass die Erwachsenen im Haus eine Maske tragen!

Das Lehrer- und Erzieherteam der Talschule

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2023/2024

Sehr geehrte Eltern,

auch für das Schuljahr 2023/2024 werden die Kinder auf postalischem Weg, durch Einwurf in den Schulbriefkasten oder durch Abgabe der Unterlagen im Schulsekretariat angemeldet.

Wenn Sie unsere Schule noch etwas näher kennenlernen wollen, sehen Sie sich die Präsentationen hier auf der Startseite an.

Wir bitten Sie, sich folgende Datei mit den Dokumenten herunterzuladen, auszufüllen und dann in der Schulanmeldewoche vom 02.-10. Mai 2022 alle erforderlichen Anmeldedokumente der Schule zukommen zu lassen:

Lesen Sie sich bitte das Anschreiben der Schulverwaltung Jena durch, dort werden Ihnen wichtige Hinweise zum Ausfüllen gegeben. WICHTIG: Die „Anmeldung zum Besuch einer Grund- oder Gemeinschaftsschule“ muss von beiden Sorgeberechtigten, falls zutreffend, im Original unterschrieben werden.

Sollten Sie uns noch wichtige und persönliche Dinge zu Ihrem Kind mitteilen wollen, können Sie noch folgende Ergänzung ausfüllen und und mit in den Anmeldeumschlag stecken:

Wenn Ihnen etwas unklar ist oder Sie weitere Fragen haben, stehen wir gern telefonisch unter 03641 39 4787 oder auch per Mail info(at)talschule.jena.de zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung der Talschule

Informationen zur Schulorganisation ab 04. April 2022

Sehr geehrte Eltern,

ich darf Sie darüber informieren, dass ab Montag, 04.04.2022, folgende Regelungen für die Schule bestehen:

1. Im schulischen Alltag müssen keine Gesichtsmasken mehr getragen werden. Selbstverständlich bleibt für Kinder und Pädagogen aufgrund des immer noch     hohen Infektionsgeschehens die Möglichkeit, die Masken weiterhin  freiwillig zu tragen.

2. Sollte es die schulische Lage erfordern, können Schulleitungen eigenständig erforderliche Änderungen der Unterrichtsorganisation vornehmen.

3. Es besteht weiterhin die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler. Geimpfte und genesene Kinder sind von der Testpflicht ausgenommen, können sich aber     weiterhin freiwillig testen.

4. Durch den Wegfall der 3G-Regelungen entfällt das Ausstellen der schulischen Testbescheinigungen.

5. Bei einem positiven schulischen Schnelltest reicht künftig zur Abklärung einer bestehenden Infektion ein Antigenschnelltest eines anerkannten Testanbieters.

Mit diesen Regelungen wird Vieles leichter für uns. Lassen Sie uns hoffen, dass trotz der wegfallenden Schutzmaßnahmen mit der Zeit immer weniger Kinder erkranken (Inzidenz bei Kindern liegt bei über 5000 momentan). Wir werden in der Schule weiterhin auf die basalen Hygieneregeln achten.

Die Schulleitung