Informationen zur Schulorganisation ab 08. November 2021- Warnstufe 3

Sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der anhaltenden Corona-Situation und steigender Infektionszahlen befinden wir uns nun in der Warnstufe 3.

Das bedeutet Folgendes für unsere Schule:

Alle bisherigen Maßnahmen bezüglich hygienischer Verhaltensweisen gelten weiterhin. Es gelten außerdem folgende Veränderungen:


1. Das Tragen der Mund- Nasenbedeckung ist im Schulhaus und im Unterricht für alle Kinder und Pädagogen Pflicht. Wir entlasten die Kinder regelmäßig durch Lüften und dabei kurzzeitigem Absetzen der Masken.

2. Die Testungen 2x wöchentlich (montags und donnerstags) sind für alle Kinder und Pädagogen verpflichtend, außer, sie können einen 3G-Nachweis vorlegen .

3. Der Zugang zur Schule ist für Eltern mit Termin nur mit medizinischer/FFP2-Maske und 3G-Nachweis möglich. Ansonsten ist das Betreten der Schule bitte zu vermeiden.

4. Abholung der Kinder:

  • Empfangen Sie Ihr Kind bitte auf dem Schulhof
  • Besprechen Sie am Morgen mit Ihrem Kind die ungefähre Abholzeit
  • Rufen Sie notfalls das Horthandy an
  • Vermeiden Sie das Schreiben einer Mail für den aktuellen Abholtag

5. Die Arbeitsgemeinschaften werden unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt. Es werden sorgfältig Anwesenheitslisten geführt.

Wir halten die Kinder weiterhin dazu an, sich im Haus mit Abstand zu Kindern anderer Klassen zu bewegen.

Die Tagesabläufe bleiben bestehen wie bisher:

Der Einlass der Frühhortkinder erfolgt bis 7.20 Uhr. Die Kinder gehen allein ins Haus und melden sich beim Frühdienst an.

Der Einlass für alle anderen Kinder erfolgt ab 7.30 Uhr. Die Kinder sammeln sich an ihren Stellplätzen auf dem Schulhof und werden klassenweise hereingebeten.

Die Schulleitung